Der ominöse, eigene, unverkennbare Stil. Für mich war er lange Zeit ein Mysterium. Ich wollte mich nicht einmal als Künstlerin bezeichnen, weil ich nicht wusste, was mich und meine Arbeit ausmachte. Inzwischen bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich mich selbst tatsächlich Künstlerin nennen würde.

ACHTUNG

Hier gibt’s Kunst zu sehen
mit allem, was dazu gehört.