Anne Schlesinger
Anne Schlesinger

Ich liebe es, mit meinen Händen zu schaffen und mich in diesem Prozess völlig zu verlieren. Im Realismus fühle ich mich zuhause, da ich hier meine Akribie ausleben kann. Ich verarbeite Vergangenes, Stimmungen und Gefühle während des Malens und erfreue mich an den Reaktionen der Betrachter meiner Bilder.

Anne ist fasziniert vom Bewusstsein, dass nichts für die Ewigkeit bestimmt ist. Nichts ist greifbar und alles verändert sich beständig wie das Leben selbst.

Bilder bei Kombinat Lump

ACHTUNG

Hier gibt’s Kunst zu sehen
mit allem, was dazu gehört.

Newsletter 

Bleib immer auf dem Laufenden und verpasse keine/n unserer neuen Künstler*innen.

Der polnische Student Andrzej Sobiepan hing eines seiner Werke ohne Erlaubnis in das Nationalmuseum in Wroclaw. Es hat 3 Tage gedauert, bis es jemandem auffiel. Es blieb danach auch vor Ort – im Museumscafé!

Du möchtest uns schreiben?

Oder einfach an hier@kombinat-lump.de

Im 18. und 19. Jahrhundert war es eine verbreitete romantische Geste, das Auge des/ der Geliebten als kleines Gemälde in einem Schmuckstück (Kette, Brosche…) dabeizuhaben.