Das Farbenrad wurde erst 1706 von Isaac Newton erfunden, als er weißes Licht in seine 6 Farbbestandteile aufteilen konnte und damit eine Grundlage für die Auseinandersetzung mit Komplementärfarben schuf.