Crazy Artists 2

Verrückte Artists #2 – Congo: Congo malte bis 1964 über 400 Werke, die unter anderem auch von Salvador Dali gekauft wurden. Niemand konnte ihn davon abhalten, ein Werk zu beenden. Congo war übrigens ein Schimpanse.

Crazy Artists 1

Verrückte Artists #1 – Tatsuo Horiuchi, Japan: Weil er etwas gesucht hat, was billiger war als Grafiksoftware und mehr Möglichkeiten als Paint, „malte“ dieser Künstler seine Werke in Excel.

da vinci 2

Man vermutet, dass hinter einer Wand in Florenz ein unbekanntes Werk von da Vinci versteckt ist. Da die Wand selbst mit einem unbezahlbar wertvollem Wandgemälde von da Vinci verziert ist, werden wir das aber vielleicht nie herausfinden.

Oops 2

Der polnische Student Andrzej Sobiepan hing eines seiner Werke ohne Erlaubnis in das Nationalmuseum in Wroclaw. Es hat 3 Tage gedauert, bis es jemandem auffiel. Es blieb danach auch vor Ort – im Museumscafé!

Oops 1

Einer der aufregendsten Verkäufe der Kunstgeschichte tätigten 2 Brüder, die ein gefälschtes Gemälde von Goya für 1,5 Millionen € verkauften. Es stellte sich später heraus, dass sie mit gefälschten Geldscheinen bezahlt wurden.

Ross 2

Bob Ross filmte alle seine berühmten Fernsehepisoden kostenlos und verdiente sein Geld durch den Verkauf von Malutensilien und Unterrichtsstunden.

Lovers Eye

Im 18. und 19. Jahrhundert war es eine verbreitete romantische Geste, das Auge des/ der Geliebten als kleines Gemälde in einem Schmuckstück (Kette, Brosche…) dabeizuhaben.

Dali 1

Salvador Dali kommentierte einst, dass seine geschmolzenen Uhren inspiriert waren von Camembert, den er in der Sonne schmelzen sah.

da vinci 1

Auf da Vincis Wandgemälde „Das letzte Abendmahl“ konnte man ursprünglich die Füße Jesus sehen, die aber abgeschnitten wurden, als unter dem Gemälde ein Durchgang gebaut wurde.

Rom

Viele römische Statuen hatten einen getrennten Körper und Kopf, damit der Kopf leichter ausgetauscht werden konnte, wenn ein neuer Held oder Herrscher populärer wurde und präsentiert werden sollte.